Leihmeerschweinchen

 

Die Idee der Leihmeerschweinchen wird auch hierzulande immer beliebter, seit es auch bei uns laut Tierschutzgesetz verboten ist, soziale Tiere alleine zu halten. Viele Meerschweinbesitzer, die mit der Tierhaltung aufhören möchten, müßten dann also ihr letztes Tier ins Tierheim geben.

Schöner für das alte Meerschweinchen wäre es sicher, sein Rentnerdasein in seiner gewohnten Umbebung verbringen zu dürfen. Auch muß sich dann der Besitzer nicht von seinem geliebten Tier trennen, nur weil es nicht alleine leben darf. Den eines Tages kam eine Frau auf mich zu und fragte mich: Ich habe einen 7 jährigen unkastrierten Bock und möchten ihn aber nicht weggeben aber dennnoch mit der Haltung aufhören nach seinem Tode. > Nun, diesen Bock zu kastrierem wäre eine Zumutung...also die Idee...des Leihmeerschweinchens!

Meine Idee wäre also, daß ein Leihmeerschweinchen zu dem verwitweten Tier zieht und ihm bis zu seinem Tod Gesellschaft leistet. Danach kann es wieder zu mir zurückkehren. Diese Meerschweinchen sind keine "Wanderpokale" und werden nur 1mal verliehen.

Natürlich kann der neue Besitzer das Meerschweinchen auch behalten, falls er sich dann doch wieder für die Meerschweinchenhaltung entscheidet. Bei Rückgabe, muss das Leihmeerscheinchen allerdings vollkommen gesund sein.

Mein Grundsatz also: Ich gebe meine Tiere nur zu verwitwerten Meerschweinchen.

 


Was sie sonst noch Wissen sollten:

Leihmeerschweinchen finden sie auf meiner Abgabeseite! Leihgebühr = Kaufpreis.

Ansonsten gelten die AGB´s auch für meine Leihmeerschweinchen.

Beim Kauf eines meiner Meerschweinchen als Leihmeerschweinchen, haben Sie das Recht die Meerschweinchen, mir Kostenfrei zurück zu geben.

 


Update: 12.09.2015

Ich nehme nur Tiere bis zu einem Alter von ca. 4 Jahren zurück!